Verein & Termine
Sanierung & Links
Geschichte d. Kirche
Vorstand & Impressum
Gästebuch


Azahl der Besucher unserer Webseite
Gerne begrüßen wir Sie öfters hier!

HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE DES FÖRDERVEREINS DER DORFKIRCHE Wansdorf e. V.!

Wir über uns

Auszüge aus dem Nutzungskonzept für die Kirche

Aktuelle Termine

Neuigkeiten

Vereinsgeschichte

Wir über uns

Das Interesse unseres 2005 gegründeten Vereins ist die Erhaltung und Instandsetzung der Dorfkirche Wansdorf.
Im Interesse des Gemeinwohls will der Verein die Dorfkirche in Wansdorf einer angemessenen religiösen, kulturellen oder sonstigen geeigneten Nutzung zuführen.

Mit Unterstützung des Fördervereins konnten vor einigen Jahren bereits dringend notwendige Sanierungsarbeiten durchgeführt werden. Weitere Sanierungsmaßnahmen werden derzeit geplant und im Jahr 2014 umgesetzt.


Zudem bieten wir zahlreiche kulturelle Veranstaltungen an, die unterschiedlichsten Interessen von Klein und Groß entsprechen.


Höhepunkte unseres Vereinsjahres sind Konzerte unterschiedlicher Stilrichtungen, die jährliche Line Dance Veranstaltung, unser Weihnachtsmarkt, Lesungen und vieles mehr.

Die nächsten geplanten Veranstaltungen können Sie gerne auf der Seite Termine unserem Programm entnehmen. Alle Künstler  verzichten zugunsten der Förderung der geplanten Renovierungsmaßnahmen auf eine Honorar.

Zurück

Auszüge aus dem Nutzungskonzept für die Kirche

Am 25. August 2005 wird der Förderverein Dorfkirche Wansdorf e.V. mit dem Ziel gegründet, durch Benefizveranstaltungen Geld für die Erneuerung der Kirche anzusparen.
In den Jahren 2010 bis 2012 wurden Anträge auf Förderung durch das Land Brandenburg gestellt.

Die evangelische Kirchengemeinde Wansdorf ist und bleibt Besitzerin der Dorfkirche.
Sie ist damit verantwortlich für den Erhalt und die Nutzung der Kirche.
Mit Gründung des Fördervereins wurde eine erweiterte multifunktionale Nutzung der Kirche beschlossen.

Der Förderverein setzt sich aus Bürgerinnen und Bürgern des Dorfes aus gesellschaftlichen, politischen und religiösen Gruppierungen zusammen.
Er trägt und fördert die multifunktionale Nutzung der Kirche seit seiner Gründung 2005.
Um eine Mehrfachnutzung des Kirchraumes zu gewährleisten,  wurde ein Anbau etwa auf dem Grundriss der alten Patronatsloge geplant. In ihm sollen Küche und Toiletten untergebracht werden.
Die Zustimmung der Denkmalpflege liegt vor.

Der Beschluss des Gemeindekirchenrates zur veränderten Nutzung der Kirche wird vom Kirchenkreis Nauen / Rathenow  und der evangelischen Kirche Berlin / Brandenburg / Schlesische Oberlausitz, vertreten durch das Kirchliche Bauamt, mitgetragen.

Was ist geplant?

1.    Die Kirchengemeinde wird den Kirchraum für Gottesdienste  und kirchliche Amtshandlungen nutzen, später auch für die Arbeit mit Kindern und Senioren.

Diese wird zurzeit noch im Pfarrhaus durchgeführt.
Das Pfarrhaus soll aber früher oder später veräußert werden (die kirchenaufsichtliche Genehmigung hierfür liegt bereits vor).

2.    Der Förderverein wird weiterhin regelmäßig Veranstaltungen kultureller Art wie Konzerte, Lesungen, Theater- oder Filmvorführungen und Tanzveranstaltungen auf lokaler und regionaler Ebene durchführen.

3.    Durch die Umbauarbeiten: Einbau einer Heizung (bisher nur mit transportablen Gasöfen)
und Anbau mit Küche und Toiletten soll der Kirchraum regelmäßig für und durch die Dorfbevölkerung genutzt werden. Eine mobile Möblierung mit Tischen und Stühlen soll dies ermöglichen.
Zudem hat der Kirchraum eine sehr gute Akustik. Deshalb gibt es diverse Anfragen für die Nutzung für Musikunterricht, Tanzgruppen und Unterrichtsveranstaltungen für lokale und regionale Einrichtungen und Vereine z.B. die Musik- und Kunstschule Havelland oder Angebote für Reiterinnen und Reiter der in den Dörfern angesiedelten Pferdehöfe.

4.    Die anfallenden Betriebskosten sollen durch alle Nutzerinnen und Nutzer gemeinsam aufgebracht werden,

5.    Schon jetzt wird die Dorfkirche Wansdorf von Gruppen der Region für Auftritte und Veranstaltungen genutzt.
Wansdorf liegt auf der Grenze zu den Regionen Oberkrämer, Ost- und Westhavelland.
Die Nähe zu Spandau und Falkensee, angebunden durch Straßen, Radwanderwege(!) und Busverbindung führt zunehmend Gäste nach Wansdorf, die von den örtlichen Angeboten Gebrauch machen. Wansdorf ist eingebunden in die Aktivitäten der kommunalen Großgemeinde Schönwalde-Glien und beteiligt sich regelmäßig an gemeinsamen Veranstaltungen.

Zum Schluss:
Kirchen- und gesellschaftspolitisch ist dieses neue Konzept zur Nutzung der Dorfkirche Wansdorf die Konsequenz aus der Geschichte, die das Dorf in den vergangenen 700 Jahren durchgemacht hat. Gerade auch die veränderte Zusammensetzung der Bewohner des Dorfes, ihre Mobilität und die Einbindung des Dorfes in sein Umfeld machen dieses erweiterte, neue Nutzungskonzept attraktiv.

Aufgestellt im August 2013
Pfarrer Christian Maechler,
Vorsitzender des Fördervereins für die Dorfkirche Wansdorf e.V.

Zurück

aktuelle Termine

Der Eintritt zu unseren Veranstaltungen ist kostenfrei, über eine Spende für die Renovierung unserer Dorfkirche freuen wir uns!

****************************************************************************************************

Förderverein Dorfkirche Wansdorf e.V. -  Veranstaltungen 

 

 

********************************** Leider fällt wegen Krankheit des Chorleiters die Veranstaltung des Gospelchors Grünefeld am 13.11.2016 aus! Wir wünschen gute Besserung und hoffen, dass das Konzert im nächsten Jahr nachgeholt wird! **********************************

Wir laden ein zur jährlichen Mitgliederversammlung am 10.11.2016

 

  
  
10.11.2016          19:00

 Mitgliederversammlung

                           in der Dorfkirche Wansdorf

13.11.2016         17:00 - fällt aus!

Gospelchor Grünefeld

fällt leider wegen Krankheit des Chorleiters aus!!

26.11.2016         14:00

                             17:00

Weihnachtsmarkt beim Kleintierzuchtverein

Adventsliedersingen für Alle
                mit Anne König und Gästen aus Nauen
 
11.12.2016        17:00 

Adventskonzert in der Dorfkirche Wansdorf
                         Gemischter Chor Falkensee

24.12.2016        15:30

 
Christvesper in der Dorfkirche Wansdorf

  
  
 *************************************** ************************************************************************

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist kostenlos.

Der Förderverein Dorfkirche Wansdorf e.V. freut sich über Spenden zur Sanierung der Dorfkirche. Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden.

IBAN DE13 1605 0000 3823 0038 00, BIC WELADED1PMB bei der MBS. Vielen Dank.

Busverbindung 671 ab Spandau bis Wansdorf Kirche

 

 

Zurück

Neuigkeiten

 

Im folgenden finden Sie immer aktuelle Informationen aus unserem Tätigkeitsbereich oder auch zum Verein / zur Organisation. So wissen Sie nicht nur wofür, sondern auch, wo wir gerade stehen. Und bestimmt ist immer die eine oder andere interessante Information für Sie dabei. Klicken Sie einfach immer mal wieder rein.

21.10.2016

Am 11.09. öffnete die Dorfkirche Wansdorf ihre Pforten – pünktlich zum Tag des offenen Denkmals 2016 konnten die nun restaurierten mittelalterlichen Wandmalereien der interessierten Öffentlichkeit präsentiert werden.

Die Präsentation wurde sehr schön untermalt von dem SUSATO Ensemble für mittelalterliche Musik. Dieses Ensemble wurde im Jahr 1979 noch in der DDR gegründet. Es hat bereits mehrere CDs veröffentlicht. Die beeindruckende  Darbietung gab einen sehr passenden Rahmen für die Präsentation der Wandmalereien durch die Restauratorin Frau Jacob, Herrn Burger vom Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege und Herrn Drott (wissenschaftliche Begleitung).

Die Wandmalereien wurden im Verlaufe der Geschichte der Kirche des öfteren überarbeitet. Die Restaurierung konzentrierte sich auf die zweite Version, wobei sowohl Elemente der ersten Fassung als auch Elemente der späteren Überarbeitungen sichtbar sind.

Bei der Restaurierung wurde der alte Zustand behutsam freigelegt und auf interpretierende Ergänzungen verzichtet. In einem der nächsten Hefte der „Brandenburgischen Denkmalpflege“ wird es einen ausführlichen Bericht zur Restaurierung geben.  

Die folgenden Fotos geben einen Eindruck des Ergebnisses der Restaurierung und auch der gelungenen Veranstaltung.

Für die Zukunft interessant ist, dass sich mit hoher Wahrscheinlichkeit unter dem Putz der anderen Wände ebenfalls Wandmalereien verbergen.

 

 

 

 

 

 

27.08.2016

Auf breites Interesse in der lokalen Presse sind die mittelalterlichen Wandmalereien gestoßen, die bei der Sanierung der Kirche entdeckt wurden und am 11.09. der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Die MAZ berichtet:

 

 

 

Die BRAWO berichtet:

 

 

 20.06.2016

Herr Walter (Architekt) hat  interessante Bilder von der Ostwand verschickt.
Bevor das Gerüst für die Restaurierung aufgestellt wurde, hat eine Spezialfirma Fotos von der Innenseite der Ostwand gemacht.
Spezialisten konnten jetzt feststellen, aus welcher Zeit die verschiedenen Schichten stammen.
Die Spanne reicht vom bauzeitlichen Setzputz bis Reparaturputze des 19./20. Jahrhunderts.

 

 

 

Legende:

 

 In enger Zusammenarbeit mit Herrn Burger vom Landesamt wird nun entschieden,
wie die Putze abgenommen werden und welches Bild zum Schluss sichtbar sein soll.

Bei der Gelegenheit erinnern wir daran, dass am 11.09., dem Tag des Offenen Denkmals, die restaurierte Ostwand präsentiert wird.

25.05.2016

Einen ganz herzlichen Dank an die Band RMW-Band aus Schönwalde, die uns am 22.05.2016 mit einem tollen Konzert erfreute!

 

 

17.05.2016

Hier finden Sie den Bericht der Archäologen zur Sanierung der Dorfkirche Wansdorf.

 

 

 

 

 

Man findet die Archäologen im Internet unter topo-archaeologie.de.


Wir werden Herrn Lettow im Jahr 2017 zu einem Vortrag einladen, damit er über seine Arbeit in Wansdorf berichten kann.

Frau Jakob hat den Auftrag für die Sanierung der Innenseite der Ostwand bekommen, das Gerüst wurde heute aufgebaut.

 

30.03.2016

Impressionen vom Konzert der Klezmer Schicksen

 

Im März traten die Klezmer Schicksen in unserer gut besuchten Dorfirche auf.

Die Rekonstruktion der Kirche ist abgeschlossen

Es ist geschafft! Die Kirchensanierung inclusive des Anbaus ist abgeschlossen. Nun ist die Kirche neu verputzt, beheizbar,  neu gefliest. Im Anbau finden sich eine Küche und Toiletten, so dass das Gemeindehaus bei Veranstaltungen entlastet wird.Auch der Außenbereich wurde neu gestaltet, es führt nun ein gepflasteter Weg zur Kirche. 

Bei der Rekonstruktion wurden alte Fenster und alte Wandgemälde an der Ostseite der Kirche entdeckt.

 

Die wiederentdeckten Fenster von innen

 

Begutachtung der Rekonstruktion der Fenster

 

Fassade von außen

 

Innenansicht

Protokoll der 14. Mitgliederversammlung
am 23.02.2016 von 19:00 bis 21:00 Uhr

in der Dorfkirche Wansdorf, Wansdorfer Dorfstraße 35 -

– Kurzfassung

1.    Herr Maechler begrüßt die Anwesenden und stellt die satzungsgemäße Ladung und Beschlussfähigkeit fest. Die vorliegende Tagesordnung wird beschlossen.
2.    Bericht vom Gemeindekirchenrat wird verschoben …
3.    Bericht des Vorstandes
Herr Maechler … stellt fest, dass sich die Arbeit gelohnt hat. Die für die Sanierung der Kirche genutzten Förderprogramme stünden heute nicht mehr zur Verfügung. Er bedankt sich auf diesem Weg noch einmal bei der Gemeinde Schönwalde-Glien für das großzügige Darlehen über 120.000 €. Herr Maechler bedankt sich auch bei Herrn Architekt Walter für die gute Zusammenarbeit. …
4.    Bericht des Schatzmeisters
Seit der letzten Kassenprüfung am 17.11.2014 hat sich der Kassenstand sehr gut entwickelt. Die Stuhlspenden haben die Kasse gut gefüllt. … Herr Spallek berichtet über das Darlehen der Gemeinde und die Rückzahlungsmodalitäten.
5.    Bericht der Kassenprüfung (Maaß, Schleusener)
Es gibt keine Beanstandung, der Vorstand wird auf Antrag entlastet.
6.    Wahl des Vorstandes
Der derzeitige Vorstand, Christian Maechler, Irmtraud Wilke, Siegfried Spallek und Manfred Heß wird wiedergewählt.
7.    Gespräch mit dem Architekten Herrn Peter Walter
Herr Walter begleitet seit 2006 die Planung. Erfreulich aus seiner Sicht ist, wie wir mit dem zur Verfügung stehenden Geld ausgekommen sind. Außer der Leuchte vor der Kirche ist kein Auftrag mehr offen. Die Finanzierung für die Sanierung der Ostwand  ist gesichert. Die Orgel sollte mindestens noch gegen den Holzwurm (Gas) behandelt werden, ggf. zusammen mit den befallenen Bänken und Stühlen. …
8.    Veranstaltungen: Rückblick und Planung
Die Veranstaltungen im Jahr 2015 sind gut angenommen worden und waren auch in finanzieller Hinsicht erfolgreich. Für 2016 sind noch nicht alle Termine fest. Herr Maechler und Herr Heß werden so bald als möglich einen Terminplan erstellen und veröffentlichen. …
9.    Anträge liegen keine vor.
Aufgestellt am 24.02.2016 von Manfred Heß

 

Zurück

Vereinsgeschichte

 

Am 25.08.2005 wurde der Förderverein Dorfkirche Wansdorf e. V. gegründet.

 

Foto: Die Gründungsmitglieder des Fördervereins :Wolfgang Möhring, Dietmar Scholz, Irmtraud Wilke, Siegfried Spallek, Matthias Ziegenhagen, Renate Heß, Christian Maechler, Kurt Netzband, Ferdinand Schultze, Manfred Heß, Birgit Inter, Brigitte Westdickenberg (von links nach rechts) Nach der beschlossenen Satzung ist die Hauptaufgabe des Vereins: "Die Erhaltung und Instandsetzung der Dorfkirche Wansdorf. Im Interesse des Gemeinwohls will der Verein die Dorfkirche in Wansdorf einer angemessenen religiösen, kulturellen oder sonstigen geeigneten Nutzung zuführen."

Zurück